Faszien2018-04-30T19:04:03+00:00

Project Description

Faszien

 klick hier  →

Faszien sind milchig weiße Häute, die ausnahmslos jeden Muskel, Knochen und sogar die Nerven umhüllen. Diese Strukturen treten im Körper sowohl als dünne, faserige Häute, als auch als dicke, mehrschichtige Stützstrukturen auf. Faszien trennen Muskeln im Körper räumlich voneinander, denn dadurch wird ihnen, wenn sie sich beim Bewegen anspannen und entspannen eine perfekte Gleitoberfläche geboten, sodass sich die Muskeln nicht behindern. Die milchig weiße Farbe kommt dadurch zustande, dass sich in den Faszien die Lymphflüssigkeit ansammelt, welche Abfallstoffe in unser wichtiges Lymphsystem abtransportiert. Ein wichtiger Bestandteil der Lympfflüssigkeit ist das Fibrin und Fibrinogen, da sie bei Stillstand der Lymphe eine Gerinnung hervorrufen, das heißt, es finden Verklebungen statt, die für einen angemessenen Abtransport der Abfallprodukte nur noch eingeschränkt sorgen. Funktioniert dieser Prozess einwandfrei, kann die Lymphe ungestört fließen und es entstehen keine Verklebungen.

Bewegen wir uns nun eingeschränkt oder auf eine bestimmte Art und Weise, können sich die Faszien verkleben. Für unser Bewegen bedeutet das, dass die Gleitoberfläche, an der sich die Muskeln bewegen, weniger wird, somit wird auch der Bewegungsspielraum für unsere Muskeln weniger. Das ist der Grund, warum zum Beispiel einige ihren Kopf nicht komplett über ihre Schulter drehen können. An dem Punkt, wo es nicht mehr weitergeht, oder Schmerzen einsetzten, ist die Gleitoberfläche verklebt. Was ein natürlicher Vorgang bei Stillstand des Lymphflusses ist, da die Muskeln durch weniger abwechselndes Anspannen und Entspannen den Fluss anregen, wird mit den Begriffen Verschleiß oder Alter bezeichnet. Der Schlusssatz dazu ist meist “ Damit müssen Sie leben“.

Die Auswirkung auf den Körper

Faszien sind ein Netzwerk, dass sich durch den ganzen Körper zieht, ihn durchdringt und umhüllt. Verkleben diese Strukturen nun, hat das Auswirkung auf unser körperliches Erscheinungsbild. Dort, wo Verklebungen herrschen, verkürzen sich die Strukturen. Spannung im Fasziennetzwerk ist die Folge und unsere Körperhaltung verändert sich. Diese Spannung kann unser Körper zwar eine Zeit lang kompensieren, allerdings auf lange Sicht betrachtet, sind Schmerzen und Spannungsmuster wie zum Beispiel ein Rundrücken sowie körperliche Bewegungseinschränkungen die Folge. Bis dato unerklärliche Rückenschmerzen in der sogenannten „Lumbarfaszie“ im unteren Rücken finden ihre Ursache immer mehr in den Faszien.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Faszien bei Stressreaktionen ihrer Beschaffenheit ändern, sie ziehen sich zusammen. Damit beeinflusst unser mentaler Zustand unseren körperlichen Zustand maßgeblich. Daran kannst du sehen, wie wichtig es ist, sich im Alltag Zeit für sich zu nehmen und auf bewusste Pausen zu achten. Es wirkt sich positiv auf dein Gemüt UND deinen Körper aus. Es hängt alles zusammen.

Begibst du dich in die Hände eines Equilibrium State Faszientherapeuten schlägst du also zwei Fliegen mit einer Klappe.

Was hat das mit deiner Körperhaltung zu tun?

   ANFRAGE SENDEN

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@koeln-faszien.de widerrufen.

   INFOTERMIN

Buche jetzt deinen persönlichen kostenfreien Infotermin

  +49(0) 1629614342

   LEISTUNGEN

Keine Wartezeiten
Lange Behandlungen
Bewegungscoaching

   Hier findest du mich